Kortel Design

Startseite > Gurtzeuge > Ältere Modelle > Kamasutra II

Kamasutra II

Mis à jour le Donnerstag 4. April 2013

„Der Komfort-Allroundgurt“

JPEG - 67.6 kB

 Beschreibung

Der Kamasutra II ist der Nachvolger des erfolgreichen Kamasutra I. Auf den ersten Blick wird Ihnen besonders das neue Design auffallen. Ausserdem haben einige subtile Änderungen hinsichtlich der Geometrie die Ergonomie und den Komfort verbessert.
Dieses Gurtzeug ermöglicht es, in allen Positionen zu fliegen ohne die Einstellungen zu verändern um von einer Position in die andere zu gelangen (Sitzen/Liegen).
Ein einzigartiges System auf dem Markt: Das „KARVE System“. Es ermöglicht die Gewichtsbalance durch gleitende Anpassung der Gurtbänder.
Die Originaleinstellungen sind ideal und der Kontakt des Materials im Rücken perfekt, wodurch ein aussergewöhnlicher Komfort in allen Positionen gewährleistet ist.
Für die Fans der aufrechten (Sitz-) Position: Ein einziger Gurt macht es möglich, das Gurtzeug jederzeit zu blockieren und die klassische aufrechte Sitzposition wieder einzunehmen.
Verankerung im „V“ 2 Punkte mit integriertem ’Anti-Vergiss-System’, das heisst Oberschenkel- und Bauchgurt bilden einen Verbund.
Roll-Abdämpfung während des Flugs regelbar.

 Besonderheiten

Beingurt in der Luft einstellbar; effizient beim Kurvenfliegen.
Der Beschleuniger ist durch ein Gummiband mit dem Beingurt verbunden und ermöglicht so eine schnelle Verwendung ohne die Hände zu benutzen.
Roll-Abdämpfung wärend des Fluges regelbar und unabhägig von der Einstellung des Bauchgurtes.
Rückentasche mit Extra-Fach für das Trinksystem und/oder das Funkgerät; zwei Seitentaschen sowie ein weiteres Fach für das Funkgerät.
Direkt-Zugang von der Rückentasche zur Schulter um einen Getränkeschlauch und/oder ein Mikrofonkabel durchzuführen.
Die Gurtzeuge werden nun mit einem „Beinstreckertrennsystem“ ausgeliefert. Beim Auslösen des Retters wird der Beinstrecker automatisch getrennt, und somit ein Durchschlaufen des Retters durch den Beinstrecker verhindert.
Hier nun das Montageprotokoll des neuen " quick release-Rettungsgriffes

JPEG - 164.2 kB
quick release bd

 Sicherheit

Rettungsschirmcontainer unter den Oberschenkeln: Griff auf der rechten Seite.
Rückenprotektor: 17cm dick, sehr guter Schutz durch mehrere voneinander abgetrennte Blocks.
Seriennummer und Grössenangabe in der Rückentasche.

 Einstellungen und Rettungsschirm

Einstellungen des Gurtzeugs und Anbringung der Rettung : siehe Gebrauchsanweisung

 Grössen

5 Grössen zur Auswahl:

  • unter 1,55 m Grösse XS
  • Bis 1,68 m Grösse S
  • Bis 1,83 m Grösse M
  • Bis 1,95 m Grösse L
  • Über 1,95 m Grösse XL

 Gewicht der Gurtzeuge

Das angegebene Gewicht bezieht sich auf das komplette Gurtzeug, inklusive Rückenprotektor, Karabiner, Beschleuniger, Beingurt, Rettungsgurte und Rettungsgriff.

  • XS : 5.4 kg
  • S : 5.5 kg
  • M : 5.6 kg
  • L : 5.7 kg
  • XL : 6.0 kg

 Lieferung

Der Kamasutra II wird geliefert mit:

  • Beingurt
  • Beschleuniger
  • Rückenprotektor 17cm (LTF)
  • Rettungsgriff
  • Rettungsgurte
  • Karabiner aus verzinktem Stahl

 Zubehör

Das Instrumenten-Cockpit kann als Front-Cockpit angebracht werden
Ein Kocon kann leicht hinzugefügt werden um somit den Komfort und die Leistung zu verbessern

 Zulassung

EN 1651 und LTF

 Gebrauchsanweisung

Gebrauchsanweisung und Benutzungsbedingungen des Gurtzeuges Kortel Design

Kamasutra II: Einstellungen des Gurtzeugs

Kamasutra II: Befestigung der Rettung

Kamasutra II: Anbringen des Kokons

Realisiert mit SPIP | Kortel Design - 1096, avenue André Lasquin 74700 Sallanches France - +33950107327 - info@korteldesign.com