Kortel Design

Startseite > Gurtzeuge > Neuer Rückenprotektor, jetzt kompatibel mit FAI 1

Neuer Rückenprotektor, jetzt kompatibel mit FAI 1

Dienstag 18. Januar 2011

Ab diesem Jahr 2011 schreibt die FAI vor, dass für Wettkämpfe der ersten Kategorie (Welt- und Europameisterschaften) nur zugelassene Gurtzeuge mit einem LTF (oder gleichwertig) attestiertem Rückenprotektor benutzt werden dürfen.
Da alle unsere Gurtzeuge EN zugelassen sind, werden wir im folgenden Artikel auf unsere Rückenprotektoren eingehen:

Für die Piloten, die LTF zugelassene Kortel Desgin Gurtzeuge haben (Kamasutra II, Kanibal II und Kanibal Race ausgerüstet mit einem 17cm dicken Protektor), kein Problem, Ihr Gurtzeug ist schon kompatibel.

Für die Piloten, die ein EN Model haben (mit einem 10cm oder 14cm dicken Rückenprotektor), haben wir eine gute Neuigkeit! Wir haben soeben die LTF-Tests mit einem neuen Konzept für den Rückenschutz bestanden.
Aus diesem Grund brauchen Sie keinen neuen kompletten Rückenprotektor zu kaufen, sondern nur einen einfachen Mini-Protektor, der an den schon vorhandenen Protektor hinzugefügt wird.

PNG - 18.5 kB
combinaison mb + mini mb

Sie bauchen einfach nur den Mini-Protektor in die gleiche Schutzhülle, in der schon der aktuelle Protektor angebracht ist, einzufügen und and dem dafür vorgesehen Klettverschluss zu befestigen.

PNG - 31.4 kB
mini mb montage

Dieses Konzept hat, im Vergleich zu einem Protektor der gleichen Grösse in einem Block, mehrere Vorteile:

  • bessere Dämpfung als ein Protektor der gleichen Grösse in einem Block, aufgrund der horizentalen Abschottung .
  • Biegsamkeit und einfachere Verstauung im Packsack im Vergleich zu einem Protektor der gleichen Grösse in einem Block.
  • Modularität ermöglicht, den Umfang der Gurtzeugezs auszuwählen.

Wir halten Sie im Bezug auf die Vorrätigkeit auf dem Laufenden.

Realisiert mit SPIP | Kortel Design - 1096, avenue André Lasquin 74700 Sallanches France - +33950107327 - info@korteldesign.com